Schön ist, wenn der Gast genießt und glücklich ist.

Das Hotel Eggerbräu in Imst ist in vielerlei Hinsicht ein gutes Stück Tirol. Gut ist aber auch, dass man sich zudem das Beste aus aller Welt zu Eigen gemacht hat. Dies gilt vor allem für die gastronomischen Ausrichtung des Hauses. Gekocht wird gutbürgerlich mit Schwerpunkt auf den Köstlichkeiten der Österreichischen und Tiroler Küche zu denen sich aber auch durchaus Highlights aus dem Multikulti der internationalen Cuisine gesellen. Und mit großer Liebe, das schmeckt man.

weiterlesen

Es kommen zarte Wienerschnitzel auf den Tisch, außen goldbraun und herrlich knusprig, schön mürbe Rostbraterln, flaumiges Kartoffelpürre, knackiges Gemüse und schmackhafte Suppen in allen Varationen, die wirklich noch hausgemacht sind. Buffets empfinden die Gastgeber kopfschüttelnd als neumodische Unart, man will die Gäste viel lieber bedienen und verwöhnen. Und das tut man dann auch - mit herzlicher Grandessa und charmantem Lächeln! Einzig beim Salatbuffet war man zu Konzessionen bereit - das gibt es überaus reichlich und immer frisch. Apropos reichlich: Supplement für große Esser ist im Eggerbräu obligatorisch - auch so eine schöne Manier aus der guten, alten Zeit!

In den zwei großen Speisesälen finden übrigens bis zu 200 Genießer Platz, ganz ohne Gedränge. Und die Gemütlichkeit der Lokale unterstützt den Genuss der leidenschaftlich zubereiteten Gerichte, die der Küchenmeister besonders gerne aus besten regionalen Produkten, von heimischen Almen, aus den Flüssen, Wäldern und Äckern zubereitet, auf das Beste!

 

Frühstück

Frühstück, ein gutes Stück vom Glück.

Mit einem üppigen Frühstück den Tag beginnen

Das Glück und die Liebe gehen durch den Magen, sagt man. Die Liebe der Gäste im Hotel Eggerbräu wird da wohl keine Ausnahme machen. Soll sie auch nicht! Weil aber die Familie Gruber auch der Meinung ist, dass Duft von frischem Kaffee, schön stark, nach Wiener Art, ein liebevoll, samtweich gekochtes Ei vom Imsterberger Bauer, eine ofenwarme Semmel mit frischer Butter und hausgemachter Marmelade - frühmorgens mit erfrischender Herzlichkeit serviert - für den Reisenden ein großes Stück vom Glück ist, legen sie in ihrem Haus besonders großes Augenmerk auf das Frühstück.

weiterlesen

Serviert wird für Hausgäste, wenn es denn sein muss, schon zur Hahnkrähzeit und bis 10:00 Uhr vormittags. Abgerundet wird das Vergnügen mit einer reichlichen Auswahl an regionalen Wurst- und Käseprodukten, frischem Joghurt, Säften, Müsli, Obst und mancherlei anderen Leckerbissen. „Einen wunderschönen, guten Morgen“ wünscht der Wirt jeden Morgen persönlich. Und das ist er dann auch.

Speisesaal / Stuben

Immer rein in die gute Stube.

  • Gemütlicher Speisesaal im Hotel Eggerbräu in Imst
    Gemütlicher Speisesaal im Hotel Eggerbräu in Imst
  • Hier serviert Wirtin Brunhilde persönlich.
    Hier serviert Wirtin Brunhilde persönlich.
  • Der Speisesaal des Hotel Eggerbräu in Imst.
    Der Speisesaal des Hotel Eggerbräu in Imst.
  • Der Chef kümmert sich persönlich um die Anliegen seiner Gäste.
    Der Chef kümmert sich persönlich um die Anliegen seiner Gäste.
  • Reichlich Platz und doch gemütlich: Der Speisesaal
    Reichlich Platz und doch gemütlich: Der Speisesaal

Stube, das ist etwas Heimeliges. Nicht groß, immer überschaubar, mit Nischen und Ecken ausgestattet. Auch wenn die Essräume im Eggerbräu „Speisesaal“ genannt werden, so ähneln sie doch mehr einer Stube - so heimelig und wohl fühlt man sich dort. Aber es gibt im Hotel Eggerbräu auch noch klassische Stuben, die werden „Stüberl“ genannt, weil sie klein und intim sind. Das zeigt, dass in jedem der Räume die Tradtion des Hauses in klassischer oder neuer Form fortlebt. Die Gäste wählen, nehmen Platz und genießen.