Ein Familienurlaub in Imst.

  • Blick auf den Stuibenfall in Umhausen im Ötztal.
    Blick auf den Stuibenfall in Umhausen im Ötztal.
  • Das familienfreundliche Skigebiet Serfaus-Fiss-Ladis.
    Das familienfreundliche Skigebiet Serfaus-Fiss-Ladis.
  • Der Bummelbär von Imst nach Tarrenz.
    Der Bummelbär von Imst nach Tarrenz.
  • Der große Kinderspielplatz in Hoch Imst.
    Der große Kinderspielplatz in Hoch Imst.
  • Trampolinspringen am Kinderspielplatz in Hoch Imst.
    Trampolinspringen am Kinderspielplatz in Hoch Imst.
  • Kinder Skischule in Hoch Imst.
    Kinder Skischule in Hoch Imst.

Wenn sich der Alltag ganz schnell in der frischen Bergluft auflöst, Eltern den langverdienten Familienurlaub in Imst so richtig genießen und die Kids gar nicht erwarten können, was am nächsten Tag am Kinderprogramm steht… in der Ferienregion Imst ein Kinderspiel! Auf Rätselreise in der Knappenwelt, mit dem Bummelbär zu den schönsten Plätzen, schlumpfige Spiele beim Familien-Rafting-Abenteuer, Kinder-Nachmittage hoch zu Pferd oder auf dem verhexten Lehrpfad Riesen, Schlosswichtelen oder Fledermäusen auf der Spur… Außerdem Familienwanderungen, Rafting-Abenteuer, Kletterspaß und noch viel, viel mehr Ferienerlebnisse für die ganze Familie!

weiterlesen

Erster Stopp: Hoch-Imst. Alpine Coaster. Hinauf geht es mit Rucksack und festem Schuhwerk bewaffnet zu Fuß oder ganz bequem mit der Doppelsesselbahn. Mit der längsten Alpenachterbahn der Welt geht es dann - ob Sommer, Winter, bei Sonne oder Regen - von 1.500 m auf Schienen Richtung Tal: Wellen, Steilkurven und Jumps bieten Überraschungen am laufenden Band für die großen und kleinen Coaster-Piloten. Und im Zielgelände wartet mit Albins Spielepark gleich das nächste Highlight: Vogelschaukel, Hüpfburg, Rutschen, Quad-Bahn, Karussel, Bungy-Trampolin, Spielbagger, Segway… und auch der Rest der Familie ist in verschiedenen Cafés und Bars rund um den Vergnügungspark bestens aufgehoben.

Zweiter Stopp: Ötztal-Bahnhof. Area 47. In eine herrliche Naturlandschaft eingebettet am Taleingang des Ötztals teilen sich die 3 Ortschaften Haiming, Sautens und Roppen die Gastgeberrolle für diese spektakuläre Abenteuer-Spielwiese. Einmal auf Österreichs höchstem Sprungturm stehen, sich die steilste Wasserrutsche hinunterstürzen, die höchsten Kletterwände erklimmen. Mit dem „Deep Water Soloing Kletterfelsen“, bei der man über dem See hängend klettert, ist der Outdoor-Park sogar europaweit ganz vorn dabei. Außerdem Mega-Swing, Flying Fox, Badesee, Slackline, Badesee, Rafting, Paragliding, Caving, Canyoning, Veranstaltungen, Hochseilgarten… Die Area 47 vereint auf 66.000 qm Erlebnis-, Sport- und Entertainment-Angebote, die im Alpenraum ihresgleichen suchen - große und kleine Action-Fans sollten sich diesen Namen unbedingt merken!

Dritter Stop: Tarrenz. Knappenwelt. Ein besonderes Highlight bei einem Familienurlaub in der Ferienregion Imst ist ein Ausflug in die Knappenwelt. Leben und Arbeiten wie die mittelalterlichen Bergknappen. In einem der ehemals bedeutendsten Bergbaugebiete Nordtirols lernen die Besucher das harte aber faszinierende Leben der damaligen Zeit kennen. Vor allem für Kinder ist es ein besonderes Erlebnis: Maskottchen „Maxl“ begleitet sie auf einer Rätsel-Reise durch die Knappenwelt, wo schöne Preise warten. In der eigens für sie geschaffene Kinderwelt warten beim Wasserspiel oder im Kriechstollen umfunktionierte Arbeitsgeräte der Knappen - nur macht das „Arbeiten“ hier viel mehr Spaß! Die erlebnisreiche Tour wird mit einem Besuch im Streichelzoo bei „Happi‘s Hütte“, die zudem auch zum Einkehren, Ausruhen und Genießen einlädt. Die Gurgltalrundroute führt von Imst direkt an der Knappenwelt vorbei - ein gemütlicher Familienrad-Ausflug liegt hier nahe. Oder man setzt sich in den Bummel-Bär - der Imster  Bummelzug der direkt vom Hotel Eggerbräu ins Gurgltal, zur Knappenwelt und wieder zurück führt.

Aller guten Dinge sind bekanntlich drei - aber es wäre doch schade wenn es da nicht noch mehr gäbe. Gibt es natürlich! Die Möglichkeiten, in der Ferienregion Imst den perfekten Familienurlaub zu verbringen, sind äußerst vielfältig:

  • Funpark Glenthof in Imst: Tennishalle und Freiplätze, Squash, Minigolf, Kegeln, Billard, Kinderspielpark, Kinderautopark, Trampolin, Kinderzug ...
  • Kinder Lehrpfade: Berglehrpfad zum Thema alpiner Lebensraum mit Spielen und Rätselaufgaben; verhexter Kinderlehrpfad: Ratespiel mit Fragen über Sagen und Tiere aus der Region.
  • Freibad Imst: beheizte Schwimmbecken, Kinderbecken, zwei Wasserrutschen, Spielplatz, Beachvolleyball-Platz, große Liegewiese
  • Familienwanderungen: Luis-Trenker-Steig, Rosengartenschlucht, Untermarkter-Alm Weg
  • Familienradausflüge: Radwanderweg Gurgltal über Knappenwelt und Kneippanlage
  • Familienrafting in der Imster Schlucht
  • Reiten: Reitstall Seehof (Tarrenz), Reit- und Isländerhof Mang (Nassereith); jeden Freitag Kindernachmittag mit Pferden (Juli - September) und jeden 1. Samstag (bis Ende Oktober) Ponyreiten
  • Bummelbär: Bummelzug von Imst nach Tarrenz zur Knappenwelt und wieder zurück
  • Kinderspielplätze: Spielplatz beim Sportzentrum, Kinderspielpark Glenthof, Spielplatz beim Musikpavillon Imst, Waldspielplatz Sonnberg-Gunglgrün, Spielplatz bei der Trofana in der Milser Au, Albin‘s Spielepark in Hoch-Imst, Waldspielplatz Strad, Waldspielplatz mit Trampolin bei der Benni-Raich-Brücke (in Verbinung mit Luis-Trenker-Steig)